19. Nov 2019

Gespenster-Krimi 29

Ab heute in jedem gut sortierten Zeitschriftenhandel: Meine Gruselnovelle „Das Bild“ als Nr. 29 der GESPENSTER-KRIMIs im Bastei Verlag.

Im Gruselroman-Forum hat die Geschichte ihren eigenen Thread.

6. Nov 2019

LLN-Bericht

Amos Ruwwe hat einen Bericht zur Langen Lesenacht der 42erAutoren in Balingen verfasst, bei der ich zusammen mit Silke Porath auf der Bühne stand bzw. viel mehr saß. Im Blog der zweiundvierziger könnt ihr ihn nachlesen.

24. Okt 2019

Oldschool Horror 1: Kurzgeschichten aus dem Reich der ewigen Dunkelheit

Der Eldur-Verlag eröffnet eine neue Anthologie-Reihe.

Sie setzt auf klassischen Spannungsaufbau und tiefe Ängste, auf Hintersinn und doppelten Boden. Die Klassiker – dunkle Keller, Geister und Flüche – sind hier ebenso zu finden, wie moderne Varianten des Grauens. Die Geschichten sind überwiegend böse und gehen selten gut aus für die Protagonisten.
Oldschool bedeutet: Gruselgeschichten im klassischen Stil. Der Schwerpunkt ist also nicht die möglichst detaillierte Beschreibung von Blut, Sperma und Fäkalien, sondern vielmehr die guten alten Geister, Zigeunerflüche, Werwölfe, Vampire, verfallene Landsitze, Seancen.

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 220 Seiten
Verlag: Eldur Verlag (23. Oktober 2019)
ASIN: B07Z5DYV5L
eBook: 4,99 Euro
ISBN-10: 3937419306 / ISBN-13: 978-3937419305
Taschenbuch: 10,05 Euro
Veröffentlichung: Oktober 2019

In Band 1 haben 13 zum Teil bekannte, zum Teil neue Autoren ihr Talent zusammengelegt. Was herausgekommen ist, kann sich sehen lassen.

Inhalt:
Andreas Laufhütte – Das Maisfeld
Christopher Derayes – Endstation
Anja Hansen & M.H.Steinmetz – Am weinenden Fluss
Andreas Ellefred – Der falsche Fährmann
Florian Waldner – Das Haus in Athens
Rainer Innreiter – Dort unten
Maximilian Goldenfeld – Novembergrau
Rosa Leber – Der Klinikfahrstuhl
Sören Prescher – Fatale Abkürzung
Alla Leshenko – La Fleur du mal
Joon Schmied – Der Geruch von Jasmin
Peter Lancester – Der Junge mit dem Glasauge

23. Okt 2019

Gespenster-Krimi Heftroman

Inzwischen ist auch die Heftroman-Version „meines“ Gespenster-Krimis „Das Bild“ auf der Bastei-Homepage gelistet. Am 19.11.2019 überall dort, wo es Zeitschriften gibt.

16. Okt 2019

Gespenster-Krimi 29

Nachdem es mittlerweile auch auf der Bastei-Lübbe-Homepage steht, kann ich es ja offiziell ankündigen:

Am 19.11.2019 erscheint meine Grusel-Novelle „Das Bild“ in der Heftroman-Reihe GESPENSTER-KRIMI bei Bastei Lübbe:

Preis: 1,49 € inkl. MwSt.
Bastei Entertainment
eBook (epub)
Horror
64 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-8991-3
Ersterscheinung: 19.11.2019

Sören Prescher – Gespenster-Krimi 29 – Horror-Serie

Das Bild
Müde schleppte sich Schriftsteller Henry Martin in sein Arbeitszimmer. Wieder einmal hatte er unruhig geschlafen und sich ständig hin und her gewälzt. Er wollte sich gerade an seine alte Schreibmaschine setzen, da hörte er es: ein dumpfes Poltern, so als hätte eine Katze etwas vom Schrank gestoßen. Das Problem war nur, dass er keine Katze hatte …
Irritiert verließ Henry sein Schreibzimmer. Im Flur war alles wie immer, und auch in der Küche fiel ihm nichts auf. War es gar nicht bei ihm in der Wohnung gewesen?
Den Gedanken verwarf er sofort wieder, als er das Schlafzimmer betrat. Auf dem Boden lag ein Buch, ein alter Schinken von Edgar Allan Poe – ein Buch, das er seit Monaten nicht mehr in der Hand gehabt hatte. Es hatte fest eingezwängt zwischen den anderen Büchern im Regal gestanden …

13. Sep 2019

Bestseller-Autoren zu Besuch

Im Schwarzwalder Boten ist heute ein schöner Artikel samt Ankündigung zur Langen Lesenacht der 42erAutoren am 19. Oktober 2019 im schwäbischen Balingen:

Unter anderem heißt es im Artikel: „Die Balingerin Silke Porath und ihr Nürnberger Autorenkollege Sören Prescher haben mit Schrödinger und seinem Boxerrüden Horst ein neues Kult-Ermittlerduo geschaffen. Im aktuellen Band ermitteln die beiden in einer Reha-Klinik. Denn nicht überall, wo Arzt drauf steht, ist auch einer drin. Für die „Lange LeseNacht“ allerdings kehren die beiden zurück an den Tatort in Balingen: Im Krimi „Klosterkeller“ stolpert Pater Pius im Gewölbe des Zollernschlosses über ein Skelett. Das nicht so alt ist, wie es scheint. Der knitze Mönch mischt sich in die Ermittlungen ein.

Den vollständigen Artikel kann man an dieser Stelle nachlesen.

24. Jul 2019

AdHg1-Leserunde

Im Juni und Juli fand auf den Seiten von Lovelybooks eine Leserunde zu meinem Frankenkrimi „Auf den Hund gekommen“ statt.

Auf der Romanseite habe ich einige Eindrücke der LeserInnen gesammelt.

2. Jun 2019

Auf kurze Distanz

Die langersehnte Fortsetzung ist da: „Auf kurze Distanz – Der zweite Fall für Mark und Felix„.

Inhaltsangabe:
Es ist später Abend und Kriminalkommissar Mark Richter wird zu einem neuen Mordfall gerufen. Diesmal betrifft es keinen Unbekannten, sondern eine Person aus seinem Umfeld, die ihm sehr am Herzen liegt. Dieses und andere tiefschürfende Ereignisse sorgen dafür, dass Marks bisheriges Leben ins Wanken gerät. Obwohl ihn die ganze Situation emotional viel zu sehr belastet, übernimmt er zusammen mit seinem chaotischen Partner Dominik und dem cleveren Hovawart-Hund Felix die Ermittlungen. Doch je mehr sie herausfinden, desto komplizierter wird sowohl die Polizeiarbeit als auch Marks Privatleben.

„Ein Hund zum Knutschen, ein cleverer Ermittler und ein fieser Mord – perfekter Krimispaß.“ – Silke Porath

Die langersehnte Fortsetzung ist da: „Auf kurze Distanz – Der zweite Fall für Mark und Felix“.

Details:
Titel: Auf kurze Distanz
Verlag: Edel Elements (2019)
Preis: 4,99 Euro
ISBN: : 978-3-96215-301-4
ASIN: B07N8C4NK5

Der Roman ist ausschließlich im eBook-Format erhältlich.

Kaufen könnt ihr es unter anderem bei Amazon.

Seiten:1234567...31»